Don Ross ist unbestritten einer der wichtigsten Wegbereiter der modernen Fingerstylegitarristik und wird weltweit als einer der besten Gitarristen seiner Art gefeiert. Fragt man Akustikgitarristen der jüngeren Generation wie Andy Mckee oder Antoine Dufour nach ihrem musikalischen Vorbildern, dann fällt geradezu reflexartig der Name Don Ross. Im September 1996 schaffte er, was vor ihm noch keinem anderen Gitarristen gelungen ist: Er gewann zum zweiten Mal nach 1988 die renommierte U.S. National Fingerstyle Guitar Championship.

Don wurde 1960 in Montreal als Sohn eines eingewanderten Schotten und einer Ureinwohnerin vom Stamm der Mi'kmaq in eine musikalische Familie hineingeboren. Bereits im Alter von acht Jahren experimentierte er mit den Möglichkeiten, die ihm die akustische Gitarre im Solobereich bot. Im Alter von zehn spielte er in wechselnden Gitarrenstimmungen und erkundete die "Fingerstyle" Technik.

Er zog es vor, eigene Musik zu schreiben und seinen persönlichen Stil zu entwickeln, der Elemente aus Jazz, Funk, Folk, Rock und klassischer Musik enthält und den er selbst als „Heavy Wood“ bezeichnet. 1983 schloss Don Ross sein Kompositionsstudium im Fachbereich Musik an der York University in Toronto ab. Als Gitarrist und Workshop-Dozent ist er weltweit Gast bei den wichtigsten Gitarrenfestivals und Konzertreihen rund um die akustische Gitarre. Dabei verblüfft Don Ross Kenner wie Laien gleichermaßen mit seiner ganz eigenen expressiven Spieltechnik. Das einmalige Gemisch aus explosiver Musikalität und intimer Nähe erzeugt bei den Besuchern seiner Konzerte das Gefühl, sich einem enormen Kraftfeld auszusetzen - und dennoch heimlich Dons Seele belauscht zu haben.

Website:

www.gobyfish.com