Olaf Van Gonnissen wurde 1954 in Tiengen/Oberrhein geboren. Er studierte von 1970 bis 1975 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt a. M. Gitarre bei Prof. Heinz Teuchert. Bekannt wurde er durch seine Konzerttätigkeit mit Michael Teuchert als „Frankfurter Gitarrenduo“.

Van Gonnissen begann seine pädagogische Laufbahn 1974 mit einem Lehrauftrag an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Seit 1977 ist er auch an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt a. M. tätig und seit 1999 Professor an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Seit 1992 ist er u. a. Mitglied des „Mutare Ensemble Frankfurt“, seit 2003 des „World Guitar Ensemble“, jetzt „United Guitars“. Auch in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen tritt er auf. Sein besonderes Interesse gilt der Aufführungspraxis Alter Musik. Das Repertoire seiner Solokonzerte absolviert er auch auf historischen Instrumenten wie Laute, Vihuela und Barockgitarre

Olaf van Gonnissen im Duo mit Chris Burgmann.