Konzerte Kurse Vorträge
Chrisitan Moritz, Festivalleitung Liebe Gitarrenfreunde, vom 03.11. bis zum 06.11.2016 heißt es wieder „Die Welt zu Gast in Dulsberg“, denn dann wird auf dem Hamburger Gitarrenfestival zum mittlerweile sechsten Mal das wohl beliebteste Musikinstrument auf dem ganzen Globus gefeiert. Im Kulturhof Dulsberg und der Stadtteilschule Alter Teichweg werden dann Menschen unterschiedlichster Nationalitäten aufeinandertreffen, um sich auszutauschen, gemeinsam zu musizieren, sich gegenseitig zu inspirieren und einander zuzuhören. [weiter]

[Zurück]
15.10.2012 - 10:13Uhr
Vorträge des 5. Hamburger Gitarrenfestivals
Auch in diesem Jahr gibt es wieder drei hochinteressante Vorträge im Rahmen des Festivals. Der Eintritt zum Vortrag über "aktuelle Unterrichtsliteratur" ist dabei sogar frei. Die übrigen Vorträge sind den Festivalteilnehmern und Besitzern einer Tageskarte vorbehalten.

Sa 27.10.2012 | 11:00–12:30
Michael Bentzien, Jochen Buschmann, Winfried Stegmann:
Aktuelle Unterrichtsliteratur für Gitarre
Im Zuge der großen Attraktivität und Begeisterung für die Gitarre erscheinen ständig neue Notenausgaben für die unterschiedlichsten Bereiche und Zielgruppen. Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Ein kleines Team von erfahrenen Gitarrenlehrern der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg stellt in dieser Veranstaltung eine Auswahl von neuen Ausgaben vor, spielt Klangbeispiele an und gibt Tipps für den Einsatz im Unterricht. Dabei wird es auch Raum geben, miteinander ins Gespräch zu kommen. Ein Vortrag der Landesmusikakademie Hamburg. Eintritt frei! www.landesmusikakademie-hamburg.de


Sa 27.10.2012 | 14:30–15:30
Prof. Dieter Kreidler:
Der Segovia-Sound
Andrés Segovia gilt allgemein als Jahrhundertgitarrist und Protagonist des 20. Jahrhunderts. Er hat mit seinem unverwechselbaren Sound und seiner eigenwilligen Klang- und Phrasierungskunst Maßstäbe für ganze Generationen gesetzt. Anhand von Klangbeispielen und Analysen untersucht Dieter Kreidler seine einzigartigen Interpretationen und versucht damit dem Geheimnis der „segovianischen“ Klangästhetik auf die Spur zu kommen. Nur für Kursteilnehmer!


So 28.10.2012 | 16:30–17:30
Prof. Thomas Offermann:
Die integrative Gitarrentechnik
In diesem Vortrag geht es um eine verständliche Vermittlung des anatomischen Hintergrundes und dessen Auswirkungen auf die Spieltechnik. Die Vermeidung isolierter Bewegungen sowie der Umgang mit der Selbstwahrnehmung stehen dabei ebenso im Vordergrund wie die Notwendigkeit vorspannender wie vorausanpassender Kraft vor jeder Bewegung. Praktische Übungen mit dem Instrument dienen zur Erklärung und Vertiefung der Inhalte. Nur für Kursteilnehmer!

11.10.2012 - 11:08Uhr
Gypsy Jazz auf dem Hamburger Gitarrenfestival

Django Reinhardts Erben präsentieren sich mit Masterclass, Crashkurs, Konzertbeiträgen und im Rahmen der Fachausstellung des 5. Hamburger Gitarrenfestivals


Mit dem Gypsy Jazz hält auch in 2012 ein weiteres Genre Einzug in das umfangreiche und stilübergreifende Hauptprogramm des Hamburger Gitarrenfestivals. Schon bei der Fingerstyle-Night 2011 im Rahmen der Hamburger Gitarrentage sorgte der Auftritt des Cafe Royal Salonorchesters für Begeisterungsstürme. Auch der folgende Crashkurs zum Thema Gypsy Jazz mit Clemens Rating erfreute sich größter Beliebtheit. Nicht verwunderlich, dass beides auch beim kommenden Festival im Programm vertreten ist. Im Kursprogramm gibt es neben dem Crashkurs zudem eine „Gypsy Masterclass“ mit keinem geringeren als Joscho Stephan, einem der weltweit virtuosesten Vertreter des Genres. Auf der großen Fachausstellung des Festivals werden darüber hinaus unterschiedlichste Modelle von Gypsy Jazz – Gitarren, Zubehör sowie entsprechendes Lehrmaterial zu bestaunen sein.


Zum Abschluss des Hamburger Gitarrenfestivals, werden sich dann am 28.10.2012 um 18:30 Uhr das Cafe Royal Salonorchester und das Joscho Stephan Trio ein Stelldichein auf der Bühne des Kulturhofs geben und für ein rasantes Gypsy Jazz – Finale sorgen.

08.10.2012 - 19:03Uhr
Die Ausstellung ist ausgebucht!
Mittlerweile sind alle Standflächen des 5. Hamburger Gitarrenfestivals restlos belegt. Anmeldungen können wir jetzt lediglich noch auf unsere Warteliste setzten. 38 Gitarrenbauer, Verlage und Händler werden Gitarren der unterschiedlichsten Preisklassen, aktuelle und bewährte Notenausgaben, Fachliteratur und nützliches Zubehör vorstellen. Hier alle Austeller im Überblick:
28.09.2012 - 11:12Uhr
Highlights rund um das Ensemblespiel

Workshop mit Dieter Kreidler - Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs im Konzert - Uraufführungen neuer Musik - Zahlreiche Ensembles auf der Aktionsbühne

Workshop Gitarrenorchester- Erstmals hat das Hamburger Gitarrenfestival einen Workshop zum Thema „Gitarrenorchester“ in das umfangreiche Kursprogramm aufgenommen. Geleitet wird dieser von keinem geringeren als Dieter Kreidler, der mit seiner Person geradezu für die Attraktivität und Beliebtheit des Ensemblespiels mit Gitarren in Deutschland steht. Für sein großes ehrenamtliches Engagement in diesem Bereich erhielt er u.a. das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Dieter Kreidler wird den Kurs mit seiner typischen Mischung aus hoher Fachkompetenz und lockerem Entertainment leiten. Dieses Kursangebot richtet sich insbesondere auch an weniger erfahrene Spieler!

Gitarrenorchester auf der Aktionsbühne - Auf der Aktionsbühne findet darüber hinaus ein kleines „Ensemble-Fest“ statt. Gitarren- und Zupforchester aus der Region werden sich hier ein Stelldichein geben. Gemeldet sind das Gitarrenensemble „nota bene“, das Farmsener Gitarrenensemble, das Norddeutsche Zufporchester, Musica Latina aus Ahrensburg und Kammermusikgruppen des JugendGitarrenorchester-Hamburg.

Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs im Konzert - Auf Einladung des Deutschen Musikrats und GitarreHamburg.de wird darüber hinaus aus Rheinland-Pfalz das Ensemble „Cantomano“ anreisen. „Cantomano“ ist aktueller Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs2012 und erspielte dort in der Wertung Jugendgitarrenensembles die höchst mögliche Punktzahl! Das Ensemble wird sich - unter der Leitung von Volker Höh - an beiden Tagen auf der Aktionsbühne präsentieren.

Uraufführungen Neuer Musik von Máximo Diego Pujol und Roland Dyens - Mit Máximo Diego Pujol und Roland Dyens sind zwei der anerkanntesten Gitarren-Komponisten der Gegenwart auf dem Hamburger Gitarrenfestival zu Gast. Sie präsentieren sich dabei nicht nur in Meisterkursen und Konzertbeiträgen, sondern haben zudem neue Kompositionen im Gepäck, die Sie für zwei junge Hamburger Ensembles geschrieben haben.

Roland Dyens hat eine Auftragskomposition mit dem Titel „Tambouro“ für die einmalige Besetzung des Kleynjans Ensembles – einem Gemeinschaftsensemble der Musikhochschule Hamburg und der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg – aus Gitarren und Schlagwerk verfasst. Das JugendGitarrenOrchester-Hamburg – Hamburgs einziger Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs 2012 – ist Widmungsträger des Werkes „Balvanera“ aus der Feder des argentinischen Komponisten Máximo Diego Pujol.

Beide Werke während des Hamburger Gitarrenfestivals mit den Komponisten geprobt und im Rahmen des Matinee-Konzerts am Sonntag, den 28.10.2012 um 11:00 Uhr uraufgeführt.

18.09.2012 - 09:25Uhr
Kurs- und Workshopplätze werden knapp!
Mit dem Workshop "Brasilianische Gitarre" mit Ahmed el-Salamouny, ist der erste Workshop des 5. Hamburger Gitarrenfestivals vom 26.-28.10.2012 komplett ausgebucht. Auch die Plätze für die Fingerstyleworkshops und die aktiven Teilnahmeplätze bei den klassischen Gitarrenkursen werden langsam knapp. Interessierte sollten nun nicht mehr zu lange mit der Anmeldung warten!
<previous 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 next>
Die Partner des Hamburger Gitarrenfestivals:

copyright(c)by GitarreHamburg.de

impressum

webauftritt by mr.böhm